Ich bin ausgebildete Tageszeitungsjournalistin und habe vielfältige Erfahrungen im Bereich Radio, Online und Print gesammelt. Aktuell bin ich als Pressesprecherin im Gesundheitswesen tätig. Unabhängig vom Medium gibt es bei meiner Arbeit einen Fokus, der mich antreibt: Ich interessiere mich für Menschen und die Geschichten „dahinter“.

Die Menschen, ihre Geschichten, ihr Leben stehen beim Familienhörbuch im Mittelpunkt. Ich war vom ersten Moment an von diesem Projekt begeistert.

Durch eigene Erfahrungen mit dem Thema Tod habe ich festgestellt, wie wichtig es ist, „Herzensprojekte“ nicht auf die lange Bank zu schieben, sondern in die Tat umzusetzen und mache deshalb beim Familienhörbuch mit.