Schwer kranke Mütter und Väter hinterlassen etwas ganz Persönliches von sich: Ihre Stimme und ihre eigene Geschichte – von ihnen selbst erzählt.

Seit 2019 gehöre ich als ausgebildete Audiobiografin und Psychotherapeutin zum Team Familienhörbuch und habe schon viele Familienhörbücher aufnehmen dürfen. Jedes Mal begebe ich mich dabei in eine Welt von Geschichten, Erlebnissen und ganz intimen Emotionen, die ganz unterschiedlicher Art sind, aber ALLE haben immer dieselbe Botschaft: Die Liebe.

Die Teilnehmer stellen sich u.a. die Frage „Was hat mich ausgemacht?“ „Was von mir sollt ihr in Erinnerung behalten?“ Für mich ist es immer wieder ein Geschenk, das mich mit Dankbarkeit und tiefem Sinn erfüllt, die Teilnehmer auf einer emotionalen Zeitreise durch ihr Leben zu begleiten.

Mir gibt es die Gewissheit, dass sie bis zum Schluss alles gegeben haben für ihre Liebsten. Wenn z.B. ein Vater mit letzter Kraft ein Lied für sein Kind singt, oder eine Mutter live Klavier spielt, oder ein Vater eine Gute-Nacht-Geschichte für seine Kinder vorliest, das sind für mich Momente, die mein Herz erhellen und mir sagen, es gibt nichts Schöneres als das – und ich darf dabei Zeuge und Begleiter sein.

So ein persönliches Familienhörbuch, erzählt mit den Emotionen der eigenen Stimme, ist ein wunderbares und zeitloses Geschenk und für mich eine Herzensangelegenheit.